Kurzbeschreibung

Die kurzen Schnorchelzeiten und Operationen in flachen Gewässern zeichneten die UBoote der ehemaligen Bundesmarine und heutigen Deutschen Marine aus.
Diese Fähigkeiten wurden mit dem neuenUboote der Klasse 212A weiter verbessert.
Die HDW (Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH) erhielt von der Deutschen Marine einen Auftrag eines weiteren neuen konventionellen UBoottyps.
Dieser wurde in Zusammenarbeit mit der HDW und Thyssen Nordseewerken (NSWE) entwickelt.
Das deutsche BMVg plante diesen Bau mit dem italienischen Verteidigungsministeriums, die ebenfalls Boote der Klasse 212A bei ihrer Werft Fincantieri Navali Italiani S.p.A. bauen lässt.
Mit dem neuen Hybridantrieb sind die neuen UBoote in der Lage noch längere Zeiten über mehrere Wochen unter Wasser zu verbringen.
Die Wasser-Brennstoffzellen (Wasserstoff und Sauerstoff) sorgen für einen noch geräuschloseren Antrieb.
An Bord befinden sich neun dieser Antriebszellen.
Mit seiner Sensortechnik und seinem/keinen Geräuschpegel sind die Uboote ausserdem in der Lage unter Wasser Aufklärungsaufgaben in bisher unzugänglichen Gebieten zu übernehmen, wie sie bisher nur in grösserer Entfernung aus der Luft möglich waren.
Die Exportversion der Klasse 214 verfügt über nur 5 dieser Zellen.
Die Boote der Klasse 212A sind die ersten UBoote der Welt, die über einen solchen Antrieb verfügen.
Nach der Energieumwandlung bleibt nur destilliertes Wasser über.

Technische Daten
Länge: 56,0 m
Breite: 7,0 m
Tiefgang: 6,0 m
Verdrängung aufgetaucht: 1.450 Tonnen
Verdrängung getaucht: 1.830 Tonnen
Antrieb: Brennstoffzellen mit 306 kW / 416 PS
Elektromotor mit 1700 kW / 2.312 PS
Dieselgenerator mit 1050 kW / 1.428 PS
Geschwindigkeit aufgetaucht: 12 Knoten
Geschwindigkeit getaucht: 20 Knoten
Reichweite: ---
Einsatzdauer: ---
Tauchtiefe: >400 m
Besatzung: 27

Bewaffnung
6 x Torpedorohre 53,3 cm
24 x Torpedos ATLAS DM2A4

Gebaute Einheiten:

Name Kennung Bauwerft Indienstst.
U 31 S 181 19.10.05
U 32 S 182 19.10.05
U 33 S 183 13.06.06
U 34 S 184 03.05.07
U 35 S 185 Im Bau
U 36 S 186 Im Bau